Samstag, 29. Dezember 2012

Englisch lernen im Internet

Englisch braucht man nicht nur, wenn man in die USA, nach Australien oder nach Großbritannien auf Urlaub fährt. An nahezu jedem Ferienziel kann man sich in der Weltsprache verständigen. Viele Arbeitgeber setzen noch dazu Englischkenntnisse voraus. Englisch begegnet uns auch im deutschsprachigen Raum überall im Alltag. Manche Erwachsene möchten auch kostenlos Englisch lernen, um ihren Kindern bei der Hausaufgabe helfen zu können. Egal welche Motivation jemanden dazu treibt, Englisch zu lernen, um sich Kenntnisse anzueignen, muss man nicht unbedingt in einen teuren Sprachkurs investieren. Im Internet gibt es viele Webseiten, die Kurse sogar gratis anbieten. Bei manchen muss man sich dafür nicht einmal persönlich registrieren. Für absolute Anfänger sind online Kurse zu empfehlen, wo es mittels Sprachausgabe möglich ist, sich Dialoge oder Texte auch anzuhören. Da im Englischen viele Wörter völlig anders geschrieben werden, als man sie ausspricht, sollte man sich erst einmal in die Sprache hineinhören.

Vorteile beim online Englisch lernen
Die Sprachkurse im Internet sind auch für Schüler ideal geeignet. Man kann sich virtuell optimal auf die nächste Klausur vorbereiten oder Lerninhalten festigen. Außerdem sind viele Übungen spielerisch gestaltet, somit macht das Lernen im Internet einfach Spaß. Vokabel sind bei den meisten online Englischkursen übersichtlich nach Themengebieten geordnet. Erwachsene, die Englisch schon in der Schule gelernt haben, können damit ideal ihre Kenntnisse in verschiedenen Bereichen auffrischen. Neben dem Vokabeltrainer stehen auch online Grammatiktests zur Verfügung. Die Auswertung erfolgt mit einem Mausklick und innerhalb weniger Sekunden weiß man, ob man alles richtig gemacht hat. Bevor man verschiedene Übungen absolviert, sollte man den dazu passenden Erläuterungsteil genau studieren. Hier findet man alle Grammatikregeln und so werden Steigerungsstufen, unregelmäßige Verben oder die Zeiten klar und deutlich erklärt. Passend dazu wird mit Beispielen deutlich gemacht, wie die Grammatikregeln richtig angewendet werden. Online Sprachkurse eignen sich für Erwachsene und Schüler perfekt, um jederzeit zu Hause üben zu können. Allerdings sollte man die Übungen regelmäßig absolvieren, um die Sprachkenntnisse zu verbessern.

Spanisch lernen am Computer

Egal ob man Spanisch für den Beruf braucht oder sich beim nächsten Urlaub in Madrid oder auf den Kanaren in der Landessprache verständigen möchte, Möglichkeiten zum Spanisch lernen gibt es genug. An jeder Volkshochschule wird die Sprache gelehrt. Wer sich aber nicht jede Woche zum gleichen Zeitpunkt in ein Klassenzimmer begeben möchte, um in einer Gruppe Spanisch zu pauken, der kann seine Kenntnisse bequem von zu Hause aus auffrischen. Im Internet findet man jede Menge Webseiten, die online Sprachkurse anbieten. Dazu ist in vielen Fällen nicht einmal eine persönliche Registrierung notwendig. Je nach Lust und Laune besucht man täglich, mehrmals wöchentlich oder in unregelmäßigen Abständen die Sprachtrainer auf und kann so den Lernaufwand individuell steuern. In Wochen, wo man beruflich oder privat viele Termine hat, kann man das Lernen auch einmal aufschieben. Noch dazu erspart man sich die Kosten für den Kurs und die Unterrichtsmaterialien, die man in einer Sprachschule hätte bezahlen müssen. Nicht nur Erwachsene profitieren von Sprachkursen im Internet. Für Jugendliche, die in der Schule Spanisch als Unterrichtsgegenstand haben, sind die online Übungen ideal, um zu Hause das Gelernte zu wiederholen.

Kriterien für einen guten online Kurs
Wie bei vielen anderen Webseiten auch ist die Übersichtlichkeit des online Sprachkurses sehr wichtig. Für Anfänger sind Kurse am besten geeignet, die ähnlich wie ein Lehrbuch in Lektionen unterteilt sind, wobei die einzelnen Einheiten aufeinander aufbauen. Damit ist gemeint, dass man in der ersten Lektion die grundlegenden Vokabel lernt, die dann in den nachfolgenden Einheiten immer wieder verwendet werden. Im online Sprachkurs sollten Texte zur Verfügung stehen, die man sich mit Hilfe des Lautsprechers am Computer auch anhören kann. Die korrekte Aussprache unterscheidet sich im Spanischen bei vielen Wörtern von der Schreibweise und nur nach mehrmaligem Hören kann man sich die richtige Aussprache einprägen. Außerdem ist es wichtig, dass die Grammatik deutlich und gut verständlich erklärt wird. Diverse Fallbeispiele helfen dabei, die Regeln schnell zu durchschauen. Natürlich darf die Gelegenheit zum Üben bei online Sprachtrainern auch nicht zu kurz kommen. Oft werden Lückentexte und spielerische Aufgaben dazu verwendet, den soeben gelernten Stoff zu vertiefen.
logo

Telekommunikation

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Macht WLAN für zu Hause...
Statistiken zeigen, dass heute bereits mehr als ¾ aller...
telekommunikation - 30. Nov, 03:13
Home Office - effizient...
Die Bedeutung des Berufs hat sich in den letzten Jahren...
telekommunikation - 1. Mär, 23:22
Brauche ich wirklich...
Je nach Qualität und Modernität kann ein Drucker für...
telekommunikation - 30. Jan, 20:55
Spanisch lernen am Computer
Egal ob man Spanisch für den Beruf braucht oder sich...
telekommunikation - 27. Dez, 01:43
Englisch lernen im Internet
Englisch braucht man nicht nur, wenn man in die USA,...
telekommunikation - 27. Dez, 01:21

Suche

 

Status

Online seit 5773 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 30. Nov, 03:13

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren